Welche Kräuter für ein Hochbeet?

Kräuter in einem HochbeetWelche Kräuter in ein Hochbeet passen? Die einfache und schnelle Antwort ist: Alle, die schmecken!

Doch leider ist es nicht ganz so einfach. Deshalb möchte ich dir in diesem Artikel aufzeigen, worauf du bei der Auswahl der Kräuter für dein Hochbeet achten solltest.

Diese Reihenfolge stellt keine Rangfolge dar, sondern soll nur dazu dienen, dich zu sensibilisieren. So pflanzt du nur, was auch Sinn macht.

Nur pflanzen, was schmeckt

Die erste Regel ist sicher logisch, dennoch sollte man darauf achten, dass man nur die Kräuter planzt, die man auch in der Küche verarbeitet. Wer keinen Kerbel mag, isst oder damit kocht, braucht auch keinen in seinem Beet.

Nur pflanzen, was wächst

Achte auch darauf, dass du die Ansprüche der Kräuter beachtest. Wessen Hochbeet sich in der prallen Sonne befindet, sollte auch nur Pflanzen aussuchen, die damit klarkommen. Hierfür ist es sinnvoll, sich die Ansprüche der Pflanzen genau anzuschauen. Sehr viele beliebte Kräuter kommen aus mediterranen Gefilden und brauchen es daher warm und trocken.

Auch die Beschaffenheit des Bodens ist hierfür wichtig. So mögen es südländische Kräuter eher sandig und heimische eher humusreich. Im Netz findet man aber leicht ausführliche Beschreibungen zu den Pflanzen. Hier sollte man sich vorher informieren.

Nur pflanzen, was die passende Höhe hat

Der große Vorteil eines Hochbeetes ist ja, dass man auf einer angenehmen Höhe darin arbeiten kann. Deshalb macht es keinen Sinn in dieses Beet nun sehr hohe Pflanzen zu setzen. Dann muss man sich nämlich wieder strecken. So sind Tomaten in einem Hochbeet tabu. Aber auch Kräuter, die sehr hoch werden, sollten lieber klassisch in den Boden gepflanzt werden.

Welche Kräuter ich in meinem Hochbeet habe

Welche Kräuter in ein Hochbeet passenIch habe eine große Auswahl verschiedener Kräuter in meinem Hochbeet. So befindet sich darin im Moment:

  • Schnittlauch
  • Rosmarin
  • Basilikum
  • Dill
  • Majoran
  • Minze
  • Oregano
  • Petersilie
  • Salbei
  • Thymian

Wie du siehst, ist das eher eine mediterrane Auswahl. Deshalb steht mein Beet auch sehr sonnig und ich habe eine größere Menge Sand dem Boden beigemischt. So wachsen die Kräuter bisher sehr gut und sie schmecken wunderbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.