Hochbeet mit Dach: Oben ohne? Nicht mit uns!

Sie sind ein großer Fan von „oben ohne“? Dann ist dieser Artikel definitiv nicht das Richtige für Sie. Aber es geht natürlich nicht, um was Sie vielleicht denken, sondern um Hochbeete mit Dach.

In diesem Artikel möchten wir Ihnen aufzeigen, welche Vorteile ein solches Hochbeet hat, aus welchen Materialien sich hierfür anbieten,

Dabei gehen wir davon aus, dass Sie noch gar kein Hochbeet haben. Sollten Sie schon ein fertiges Hochbeet haben und das Dach nur nachrüsten möchten, finden Sie in Kürze in einem separaten Artikel nützliche Informationen.

Hochbeet mit Dach kaufen: Brauche ich das überhaupt?

Soll es nun ein Dach sein oder mögen Sie Ihr Hochbeet lieber „oben ohne“?

Die erste Frage, die man sich vor einer Anschaffung stellen sollte, ist immer: Brauche ich das überhaupt? Ob Sie ein solches Mini-Gewächshaus wirklich brauchen, wissen wir nicht. Wir wissen aber, dass es viele Vorteile hat:

  1. Hauptvorteil ist, dass sich die Wärme unter einem solchen Dach besser speichert. So kann die Gartensaison früher beginnen und länger gehen. Dadurch kann man den Ertrag steigern. Außerdem hat man so viel länger Freude an den Pflanzen.
  2. Im Grunde handelt es sich bei einem Hochbeet mit Dach um ein kleines Gewächshaus. In diesem wachsen wärmeliebende Pflanzen viel besser.
  3. Außerdem kann man die Feuchtigkeit so viel besser regulieren und den Bedürfnissen der Pflanzen anpassen.
  4. Außerdem verschönert ein solches Hochbeet jeden Garten. Es ist also nicht nur nützlich, sondern auch schön!

Unterschiedliche Materialien

Wenn Sie von den Argumenten für ein Hochbeet mit Dach überzeugt wurden, stellt sich schon die nächste Frage: Welches Material macht hierfür Sinn?

Hochbeet mit Dach aus Holz

Gerade im Garten macht sich Holz sehr gut. Es ist ein natürlicher Rohstoff und passt optisch perfekt ins Freie. Natürlich kann nicht das gesamte Dach aus Holz sein, da ansonsten kein Licht zu den Pflanzen kommt. Doch es gibt sehr schöne überdachte Hochbeete aus Holz. Dabei sind dann das Beet und der Rahmen des Daches aus Holz. Was optisch schön ist, muss aber auch gepflegt werden. Gerade Hochbeete aus Holz sollten gründlich gestrichen werden, damit sie lange halten. Nach innen hin (also zur Erde) ist meist eine Trennfolie eingebracht, damit das Holz nicht ständig mit der nassen Erde in Kontakt kommt. Aber auch die Außenseite solle lackiert oder lasiert werden. So hält sie der Witterung länger stand und verfault nicht. Wer auf ein natürlich vergrautes Holz steht, kann auch mit einer entsprechenden Ölung arbeiten. Dann wird das Holz zwar geschützt, vergraut aber natürlich.

Hochbeet Überdachung aus Plexiglas

Bei der Überdachung des Hochbeetes ist Kunststoff weit verbreitet. So ist Plexiglas lichtdurchlässig und unempfindlicher als Glas. Gerade bei starkem Regen oder Hagel wird man dies zu schätzen wissen. Es splittert und zerbricht nämlich nur sehr schwer. Ein Dach zeichnet sich dadurch aus, dass es geöffnet werden kann und hoch über dem Beet platziert ist. So können auch große Pflanzen gut darunter wachsen.

Wer eine einfachere, günstigere und platzsparende Lösung sucht, kann eine Abdeckung auf seinem Hochbeet platzieren.

Hochbeet Abdeckung aus Plexiglas

Dabei handelt es sich um eine Platte aus Plexiglas, die man mit wenig Abstand auf das Hochbeet legt. Meist verwendet man als Abstand den Rahmen des Beetes oder man baut aus Steinen oder Holz einen „Abstandshalter“ zwischen Abdeckung und Erdreich. Eine solche Abdeckung kann man auch nachträglich und sehr günstig selbst bauen. Man benötigt dafür nur eine entsprechend zugeschnittene Plexiglasscheibe.

Allerdings haben die Pflanzen darunter nicht so viel Platz, weshalb sich eine solche Abdeckung (im Gegensatz zu einem Dach) nur für das Anziehen der Pflanzen im frühen Frühjahr eignet, um die Setzlinge vor der Kälte zu schützen.

Hochbeet mit Dach auf den Balkon

Viele Menschen möchten den wenigen Platz auf ihrem Balkon dafür nutzen Pflanzen zu ziehen. Ein Hochbeet ist dafür ideal. Gerade wer die Gartensaison verlängern möchte, kann sich ein Hochbeet mit Dach auf den Balkon auf den Balkon stellen. Damit hat man (fast) das ganze Jahr frisches Gemüse und Kräuter. Ein schönes Modell für den Balkon ist z.B. folgendes Beet:

50NRTH Hochbeet Store & Grow Gartenbeet // 120x120x169 cm (LxBxH) // Balkonbeet
  • IDEAL ZUR AUFZUCHT von Gemüse und Kräutern oder einfach als dekorativer Pflanzkasten geeignet. Ein Highlight für jeden, der seine frischen Kräuter, knackiges Gemüse oder leckeres Obst selbst anbauen möchte und sich damit sein eigenes, kleines grünes Paradies heranzieht.
  • ALLROUND-TALENT FÜR IHRE PFLANZEN. Der Pflanzkasten kann aufgrund seiner geringen Stellfläche flexibel auf dem Balkon, der Terrasse oder natürlich auch im Garten platziert werden. Es verbindet Modernes Design mit Funktionalität.
  • EXTREME SEITENHÖHE garantiert einen optimalen Schutz vor Nagetieren & Schnecken
  • DER RAHMEN besteht aus galvanisiertem Stahl, welcher einen festen Stand am Boden gewährt; UV-BESTÄNDIGE Polycarbonatplatten schützen vor Regen, Wind und Schnee
  • DIE INTEGRIERTE DRAINAGE sorgt für eine saubere Aufbewahrung Ihrer Gartenuntensililen

Paletten Hochbeet mit Dach

Hochbeete aus Paletten mit einem Dach sind sicher eine Besonderheit, doch gerade deswegen besonders schön. Das rustikale Aussehen machen diese Beete zu einem echten Hingucker. Ein solches Beet wird man in aller Regel aus alten Paletten selbst bauen. Wer handwerklich nicht so geschickt ist, kann sich Folgendes einmal anschauen:

Palettenrahmen Aufsatzrahmen Hochbeet Gartenbeet Stapelrahmen (120x100x20 cm)
  • Größe: 120x100x20 cm
  • IPPC zertifzierte Holzaufsetzrahmen (ISPM 15) zum Lagern
  • Rahmenstärke: 2 cm / Gewicht: 8,8 kg
  • Ermöglicht sicheren Transport auch von Kleinteilen.
  • Einfache Handhabung und hohe Stabilität
Beckmann KRTDA Dach für Balkon- und Terrassen-Hochbeet Ernteglück
  • aus 6 mm startker Stegdoppelplatte
  • Rahmen aus hochwertigen Aluminiumprofilen

Hochbeet mit Dach für Tomaten

Noch einige Tipps, wenn Sie ein Hochbeet mit Dach für Tomaten suchen:

  1. Achten Sie darauf, dass das Dach hoch genug vom Erdreich entfernt ist. Tomaten werden recht hoch und brauchen Platz.
  2. Gleichzeitig sollte das Hochbeet selbst aber nicht zu hoch sein. Da die Pflanzen recht hoch wachsen, brauchen Sie ansonsten eine Leiter zum Ernten. Und das ist ja nicht Sinn der Sache.
  3. Ein feinmaschiges Gitter, welches man unten in das Hochbeet legt, verhindert, dass sich Mäuse im Beet hochwühlen können.
  4. Tomatenpflanzen sind wahre Sonnenanbeter, weshalb man das Hochbeet an einem sonnigen Standort platzieren sollte.
  5. Mindestens genauso wichtig ist es, die Tomaten vor Wind und Zugluft zu schützen. Dies passiert mit einem Dach ja automatisch.
  6. Auch ist ein Regenschutz für die Tomatenpflanzen wichtig, da nasse Blätter das Risiko für die Entstehung und Ausbreitung der Braunfäule erhöhen.

Sie sehen aber, dass Sie mit einem Hochbeet mit Dach für Tomaten die allermeisten dieser Hinweise automatisch berücksichtigt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.